Tommy Finke

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 12/05/2017
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Astra Stube Neukölln

Kategorien


Ein Geheimtipp ist der aus Bochum stammende Songwriter Tommy Finke schon lange nicht mehr. Mit Songs zwischen Beatles und Rio Reiser erspielte er sich innerhalb kürzester Zeit eine große Fangemeinde und trat mit Künstlern wie Tele, Black Rust, Kat Frankie oder Bosse auf. Dabei sind seine Auftritte immer einzigartig: mal mit kompletter Band, mal ganz allein wie Bob Dylan. In jeder denkbaren Besetzung begeistert Tommy Finke das Publikum mit seinen selbstgeschriebenen deutschsprachigen Songs.

In der Astra Stube Neukölln spielt Tommy Finke eine Solo-Show!

Mit seiner EP „1000 Meilen” macht Finke 2004 erstmals mit einem an Rio Reiser, Oasis und The Beatles geschulten Songwriting durch eine Indiepop-Veröffentlichung auf sich aufmerksam, die vor allem dank ihrer poetischen Wirkungskraft viel Applaus einfährt. Drei Jahre später erblickt mit „Repariert was euch kaputtmacht” dann 2007 ein Album das Licht der Welt, das den Singer/Songwriter endgültig zu einem der talentiertesten jungen Künstler seiner Heimat adelt.

2010 erscheint mit „Poet der Affen / Poet of the Apes“ ein zweisprachiges Mammut-Album, das alle Songs einmal in deutschen und englischen Versionen enthält, um die Übersetzungen für seine internationale world-wide-web-Fangemeinde direkt mitzuliefern.
Die deutschsprachigen Künstlern sonst eher kritisch gegenüberstehende Musikpresse ist begeistert:

„…im Falle des 28-jährigen Bochumers Tommy Finke hat es tatsächlich mal den Richtigen getroffen… einen versierten Musiker, der zeitlosen Gitarrenpop in bester Beatles-Manier spielt, seinen Bob Dylan ebenso beherrscht wie seinen Rio Reiser, mal mit großen Orchestersounds und Folkpunk laboriert und unpeinliche deutsche Texte singt.“
– Musikexpress 02/2010

„Sounds like German Oasis“
– Laut.de

„Tommy Finke hat hier mit seiner Band sehr schöne Indie-Melodien erschaffen, die leicht ins Ohr gehen und auch beim wiederholten Hören immernoch gefallen.“
– Alternative Nation

„Finke verbindet ein melancholisches Fundament mit Aufbruchstimmung“
– Koelner.de

Eintritt ist frei, wir machen das mit dem Hut! Einlass ist ab 18 Uhr.